UA-75061329-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

    

______________________

NEWS

 

______________________________

Einladung

 Das Marburger Jugendbildungswerk besteht nunmehr seit 30 Jahren.  Dieses Jubiläum wollen wir mit Ihnen/Euch gemeinsam feiern! Wir haben es zum Anlass genommen, eine kleine Vortragsreihe zu konzipieren.

 Zum Auftrag des Jubiläumsjahres laden wir Sie/Euch herzlich ein zum Vortrag

 

„Wie ticken Jugendliche 2016?“

Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland

Ergebnisse der SINUS-Jugendstudie

 ´_______________

Mittwoch, den 3. Mai 2017, um 17:00 Uhr,

_______________

Rathaus der Universitätsstadt Marburg, Historischer Saal.

 

 Details zur Veranstaltung finden sie/ihr in der beigefügten Einladung.

 Über Ihr /Dein Kommen würden wir uns freuen.


 

______________________________-

 

 Flyer: Bildung in der digitalen Welt

download unter:  http://www.stadtelternbeirat-marburg.de/download/flyer-bildung-in-der-digitalen-welt/ 

___________________________________

 

Der STEB vernetzt sich

Mit Hilfe des Fachdienst Schule Herrn Etzelmüller und der Leiterin des Medienzentrum Frau Herzberger-Boss wurden Email-Adressen für die Elternbeiräte (SEB) an den Marburger Schulen eingerichtet, die eine Vernetzung zwischen Schul-, Stadt-, Kreis-, Landes- und Bundeselternbeirat, sowie den Behörden und Institutionen ermöglicht und vereinfacht.

Wir bedanken uns!

 

Wie die Schulelternbeiräte der Marburger Schulen erreichbar sind, finden Sie unter:

http://www.stadtelternbeirat-marburg.de/vernetzung-des-steb/erreichbarkeit-der-schuleleternbeiraete-der-marburger-schulen/

 

 

__________________________________________

 

                                       Cool Strong Kids


Vision & Ziele

Unsere Vision ist, dass alle Kinder die gleiche Chance bekommen sollen, gewaltfrei aufzuwachsen.

Die Realität sieht allerdings anders aus. Gewalt ist ein Problem mit erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung, was sich nicht nur aus der Häufigkeit der Gewalttaten ergibt, sondern insbesondere aus den gravierenden Folgen für die Opfer. Auch auf der Täterseite ist der Zusammenhang erwiesen, dass zwischen Aggressionen und häufigen Gewaltakten in der Schule und späterer Straffälligkeit eine Verbindung besteht. Untersuchungen des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsens und der Universität Hamburg haben ergeben, dass allein in Deutschland innerhalb eines Jahres etwa jedes 5. Kind bzw. Jugendlicher Opfer einer Gewalttat wird. Das sind allein jedes Jahr über zweieinhalb Millionen Kinder.

Kein Kind soll Opfer von Gewalt werden!

Es ist unser Ziel, den Kreislauf der Gewalt an und unter Kindern zu durchbrechen und die Lebensqualität von Kindern und deren Familien zu verbessern. Kein Kind, das an unseren Programmen teilnimmt, soll Opfer von Gewalt werden. Wir wollen durch unsere Arbeit den Ursachen von Gewalt schon im Vorfeld entgegenwirken. Um dies zu erreichen arbeiten wir bundesweit mit Bildungs- und Erziehungseinrichtungen zusammen, führen das Gewaltpräventionsprogramm „Ich bin unschlagbar“ mit Kindern durch und qualifizieren Eltern und Erziehungspersonal. Im nächsten Schritt begleiten wir diese Einrichtungen in die selbstständige, dauerhafte Implementierung des Cool Strong Kids Gewaltpräventionsprogramms. Das Besondere an unserem Ansatz ist die Möglichkeit das Programm auf Stadt- oder Landkreisebene umzusetzen und durch eine externe und intensive Unterstützung sowie die Begleitung der teilnehmenden Einrichtungen bis hin zur selbstständigen Umsetzung und der Finanzierung der Gewaltpräventionsmaßnahmen zu begleiten.

Die Maxime unseres Handelns ist Transparenz und Toleranz. Wir wollen damit Raum für eine Vielfalt von Ideen und Konzepten schaffen und die Beteiligung und Mitverantwortung der Menschen fördern, die Cool Strong Kids ausmachen, fördern. Um unsere Werte für alle sichtbar zu machen, haben wir sie in unserem Leitbild zusammengefasst.

 

http://www.coolstrongkids.de/