UA-75061329-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

    

______________________

NEWS

 

______________________________

Einladung

 Das Marburger Jugendbildungswerk besteht nunmehr seit 30 Jahren.  Dieses Jubiläum wollen wir mit Ihnen/Euch gemeinsam feiern! Wir haben es zum Anlass genommen, eine kleine Vortragsreihe zu konzipieren.

 Zum Auftrag des Jubiläumsjahres laden wir Sie/Euch herzlich ein zum Vortrag

 

„Wie ticken Jugendliche 2016?“

Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland

Ergebnisse der SINUS-Jugendstudie

 ´_______________

Mittwoch, den 3. Mai 2017, um 17:00 Uhr,

_______________

Rathaus der Universitätsstadt Marburg, Historischer Saal.

 

 Details zur Veranstaltung finden sie/ihr in der beigefügten Einladung.

 Über Ihr /Dein Kommen würden wir uns freuen.


 

______________________________-

 

 Flyer: Bildung in der digitalen Welt

download unter:  http://www.stadtelternbeirat-marburg.de/download/flyer-bildung-in-der-digitalen-welt/ 

___________________________________

 

Der STEB vernetzt sich

Mit Hilfe des Fachdienst Schule Herrn Etzelmüller und der Leiterin des Medienzentrum Frau Herzberger-Boss wurden Email-Adressen für die Elternbeiräte (SEB) an den Marburger Schulen eingerichtet, die eine Vernetzung zwischen Schul-, Stadt-, Kreis-, Landes- und Bundeselternbeirat, sowie den Behörden und Institutionen ermöglicht und vereinfacht.

Wir bedanken uns!

 

Wie die Schulelternbeiräte der Marburger Schulen erreichbar sind, finden Sie unter:

http://www.stadtelternbeirat-marburg.de/vernetzung-des-steb/erreichbarkeit-der-schuleleternbeiraete-der-marburger-schulen/

 

 

__________________________________________

 


 

Landeselternkonferenz mit Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz in Gießen im Mai 2016

mit dem Thema:

"Beschulung von Seiteneinsteigern und Seiteneinsteigerinnen in Hessen"

Gäste:

  • Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz
  • Astrid Eibelshäuser - Schuldezernentin der Stadt Gießen
  • Michael Brumhard - Schulleiter der Theodor-Litt-Schule Gießen
  • Gerald Rühl - STEB Gießen 
  • Vorstand des LEB

Themen:

  • Entwicklung der Anzahl der Intensiv-Klassen 
  • Strategische Maßnahmen/ Herausforderung
  • Landesweite Strategie - Regionale Umsetzung
  • Schulisches Gesamtförderkonzept
  • Förderung von Seiteneinsteigern ohne Deutschkenntnisse
  • Aktuelle Entwicklung der Zuweisungen von Intensiv-Klassen
  • Zuweisung von Intensiv-Klassen nach Standorten
  • Stellenzuweisung zur Umsetzung des schulischen Gesamtförderkonzepts
  • Auswahl aktueller strategischer Maßnahmen des hessischen Kultusministeriums
  • Einrichtung eines Praxisbeirates zur Flüchtlingsbeschulung auf Landesebene

Was für uns unbeantwortet blieb:

Inwiefern können Eltern/ Erziehungsberechtigte mitwirken, um die Inkloudierung der Kinder in die Regelklassen zu unterstützen?

Hierzu ist in unseren Augen wesentlich, dass Eltern/ Erziehungsberechtigte durch gute Informationsstrukturen hierzu überhaupt auch erst  befähigt werden, indem Sie die Situation kennen (lernen), Wissen hierzu erlangen und zur Verfügung haben und nicht stets mittelbar über ihre Kinder informiert werden.

Es gibt eine gemeinsame Vorstandssitzung von STEB, KEB und dem Staatlichen Schulamt am 27.06.2016.

Eine gemeinsame Sitzung von STEB und KEB zu diesem Thema ist in Planung.